Düker GmbH
Menu
 

Überflurhydrant 494

Ausführung

Verwendungsbereich

  • mit Doppelabsperrung
  • DN 80/100 
  • Rohrdeckung 1,00 bis 1,50 m
  • für Trink- und Rohwasser
  • bis 16 bar
  • bis 60°C

Farbe und Design machen den Überflurhydranten 494 zu einer gut sichtbaren Wasserentnahmestelle aus erdverlegten Rohrleitungen.

 

Der Überflurhydrant 494 ist in den Nennweiten DN 80 und DN 100 erhältlich. Der Flanschanschluss erfolgt nach DIN EN 1092-2 PN 16. Der Hydrant entspricht der Norm für Überflurhydranten DIN EN 14384 sowie der DVGW Prüfgrundlage W 386 (P). Darüber hinaus besitzt er eine DVGW-Baumusterprüfung.

Die wichtigsten Elemente

 

  • Haube aus Aluminium, durch einen Nirostift mit der massiven Spindelverlängerung verbunden
  • Umfahrausführung mit montagefreundlicher Sollbruchstelle
  • B-Kupplungen nach DIN 14318 aus Aluminium, mit Nirokette am Hydranten befestigt
  • Auf Wunsch bei DN 100 A-Abgang möglich
  • Drehbare Ausführung mit Losflansch an der Sollbruchstelle erhältlich
  • Komplettes Gestänge aus Niro-Vollmaterial, am Übergang zum Oberteil mit einer Messingkupplung geteilt
  • Gestängesicherung aus Messing
  • Doppelabsperrung im Unterteil

Technische Eigenschaften

 

Alle Gehäuseteile bestehen aus duktilem Gusseisen EN-JS 1050 und sind innen und außen emailliert.

Dieser Hydrant verfügt über zwei obere B-Abgänge. Auf Wunsch ist zusätzlich ein unterer A-Abgang für die Nennweite DN 100 (Festkupplung nach DIN 14319) erhältlich.

 

Gestänge, Spindel sowie sämtliche Schrauben bestehen aus nichtrostendem Stahl. Verschlussmutter, Führungsstück, Stützlager und die Sollbruchkupplung sind aus Messing.


Fuß und Säulenunterteil sind innen und außen, das Säulenoberteil innen mit blauem Düker etec Email versehen. Das Säulenoberteil ist außen rot emailliert.

 

Um bei einer Beschädigung, z. B. durch ein aufprallendes Fahrzeug, eine Zerstörung des Hydranten zu vermeiden, ist das Gestänge am Übergang zum Oberteil mit einer Messingkupplung geteilt. Bei Wartungsarbeiten oder Beschädigung des Oberteils, müssen so nur die beschädigten Sollbruchelemente ersetzt werden.

 

Der Überflurhydrant Typ 494 ist mit einer Doppelabsperrung ausgestattet. Bei dieser Variante dichtet ein zusätzlicher Dichtkegel ab, wenn unter Druck das Gestänge gewechselt wird. Mit der Doppelabsperrung muss die Leitung nicht drucklos sein. Allerdings muss der Sicherheitsbügel zum Schutz des Montagepersonals solange aufgebaut bleiben, bis die Dichtheit der doppelten Absperrung gewährleistet ist.

 

Zudem können die Polystyrol-Transportsicherungen zugleich als Sickersteine verwendet werden!

 

Für technische Einzelheiten bieten wir Ihnen unseren ausführlichen Formstückkatalog zum Download.

Prospekte

Ausschreibungstexte

Technische Daten


+ + + Düker GmbH + + +