Düker GmbH
Menu
 

Absperrklappe in Langbauweise mit Umführung

Die Absperrklappe mit Umführung dient der sonst problematischen Entlüftung von Leitungen mit mehreren Hochpunkten.

 

Die Umführung enthält ein eigenes Absperrorgan und ist mit 1/10 der Hauptnennweite dimensioniert.

 

Baulänge der Absperrklappe nach DIN EN 558 Grundreihe 15.

 

 

Bedienung der Absperrklappe mit Umführung

Zunächst wird aus der Schließstellung die Umführungsarmatur und anschließend die Hauptarmatur geöffnet. Zum Zeitpunkt der Versorgung bleiben beide Armaturen geöffnet.

 

Beim Absperren geht man umgekehrt vor. Als erstes wird die Hauptarmatur und anschließend die Armatur der Umführung geschlossen.

 

Entlüftungsprobleme und Druckstöße können bei diesem Verfahren vernachlässigt werden.

 

Sonderausführungen

Absperrklappen in langer Bauweise sind auf Wunsch auch ohne Umführung lieferbar.

Alternativ können die Klappen z.B. auch mit Blockflanschen zum Aufbau einer Entlüftung vor und hinter dem Gehäusesitz gefertigt werden.

 

 

Technische Informationen


+ + + Düker GmbH + + +