Düker GmbH
Menu
 

Gussrohre sind Brandschutzrohre

Eine Guss-Abflussrohrinstallation ist im Brandfall unbedenklich und benötigt deshalb auch keinen sehr großen Aufwand, was die Abschottung angeht. In sehr vielen Fällen ist es absolut ausreichend, die Öffnung um das Rohr herum mit nichtbrennbarem Material zu verschließen - Einmörteln wenn Schallschutz kein Thema ist, ansonsten mit Mineralwolle ausstopfen - und gewisse, aber machbare Mindestabstände zu benachbarten Durchführungen einzuhalten. Die sogenannten Erleichterungen der MLAR geben hierfür alle nötigen Details.

Ein Wort zum Begriff "Erleichterungen": es handelt sich hier keineswegs um "Lösungen zweiter Klasse". Im Gegenteil, die Erleichterungen der MLAR begründen sich auf seit Jahrzehnten bewährten Bauarten, für die keine besonderen Nachweise, Übereinstimmungserklärungen etc. benötigt werden.

 

Alternativ kann mit geprüften Lösungen gearbeitet werden. Für Gussrohrinstallationen sind Abschottungssysteme verschiedener Hersteller mit abP (Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis) auf dem Markt. In diesem Fall beträgt der Abstand zu anderen Abschottungen gemäß MLAR normalerweise 5 cm, wobei zu ausgewählten anderen Abschottungen im Prüfzeugnis auch Nullabstand erlaubt sein kann.

 

 

Probleme mit brennbaren Kunststoffrohren - neue Prüfvorschriften

Wenn zusätzlich zum nichtbrennbaren Gussrohr auch brennbare Rohrwerkstoffe in die Abflussrohrinstallation eingebaut werden, wird es problematisch. Für so genannte Mischinstallationen - Fallrohr aus Guss, Anschlussleitung aus Kunststoff - sind verschärfte Prüfanforderungen in Kraft getreten, deren Erfüllung nur noch in Form einer abZ (Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung) bescheinigt wird. abZs werden ausschließlich vom DIBt ausgestellt, während abPs von verschiedenen akkreditierten Prüfinstituten erhältlich sind.

 

Vereinfacht formuliert präferieren die neuen Prüfbedingungen auch bei der Mischinstallation die Verwendung von Intumeszenzmaterialien, die den Rohrdurchmesser im Brandfall verschließen. Das Prinzip ist von den Brandschutzmanschetten der Kunststoffrohrindustrie her bekannt und ist somit für Kunststoffrohre im Grunde keine neue Anforderung.

Näheres hierzu im Menüpunkt Mischinstallation.

 

 

Downloads

 

SML Planungsunterlage (pdf, 5.323 KB)


Mit aktuellen Informationen zum Brandschutz mit Düker Gussabflussrohren - als reine Gussrohrinstallation oder als Mischinstallation!

 

 

Informationen des DIBt

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen in den Newslettern des DIBt:


Newsletter DIBt


Die Änderungen für Mischinstallationen sind im Newsletter 02/2012 enthalten.

 


+ + + Düker GmbH + + +